Sie sind hier: Service > Schweißen von Aluminium > Schwarzer Niederschlag > 
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 : 1:57 : +0100

Schwarzer Niederschlag auf und neben der Naht

Bei vielen Anwendungen (Paletten für die chemische und Nahrungsmittelindustrie, Leitern, Gerüste) stört der schwarze Niederschlag. Dieser ist zwar relativ einfach durch Bürsten zu entfernen, erfolgt jedoch zusätzliche Arbeitsgänge die an schlecht zugänglichen Stellen oft nur manuell durchzuführen sind.

Der Niederschlag erfolgt aufgrund der Verdampfung und anschließenden Absetzung von Magnesiumoxid. Magnesium ist ein Legierungselement von Aluminium welches die Festigkeit des Werkstoffes beträchtlich erhöht und in der Regel unverzichtbar ist.

 

Magnesiumoxid ist meist in weißer Form bekannt. Eine EDS-Analyse beseitigt jedoch jeden Zweifel dass es sich dabei um MgO handelt, welches neben seiner weißen Erscheinungsform auch Farben über grau, gelb, braun bis hin zu schwarz annehmen kann.

Folgende Möglichkeiten bestehen um die MgO-Bildung zu reduzieren:

  • Einsatz von Drahtelektroden mit geringem oder ohne Mg-Gehalt (AlMg3, AlSi5)
  • Optimierte Impulsparameter für möglichst geringe Metalldampfbildung
  • Vermeidung schlechter Nahtzugänglichkeit und daraus folgender ungünstiger Brenneranstellung
  • Sichere Schutzgasabdeckung um die Zufuhr von Sauerstoff gering zu halten
REM-Analyse des schwarzen Niederschlags
REM-Analyse des schwarzen Niederschlags