Sie sind hier: Über uns > Die Qualität > Die Produktkonstanz > 
DeutschEnglishFrancais
22.11.2017 : 21:18 : +0100

Produktkonstanz - die Voraussetzung für optimale Qualität

Aluminium Erz: Bauxit
Aluminium Erz: Bauxit
Aluminiumoxid
Aluminiumoxid

Die Herstellung unserer Aluminiumschweißdrähte beginnt mit der Gewinnung des Aluminiumerzes undefinedBauxit. Bereits hier beginnt die Sicherung der konstanten Qualität. Das für jeden Aluminium-Schweißzusatz in MIGAL.CO-Verpackung verwendete Bauxit können wir lückenlos auf die Abbaugebiete in Gardanne, Frankreich und Saint Nicolas, Griechenland zurückführen. Das aus dem Bauxit gewonnene Aluminium enthält Spurenelemente die unverwechselbar sind - wie ein Fingerabdruck. Diese Spurenelemente beeinflussen das Schweißergebnis und deshalb ist die Verwendung von Bauxit aus immer gleichen Abbaugebieten so wichtig.

Aus dem Bauxit wird undefinedAluminiumoxid (Alumina) gewonnen. Auch diese Produktionsschritte führen wir in immer gleichen Anlagen durch.

Aluminiumelektrolyse in Saint-Jean-de-Maurienne
Aluminiumelektrolyse in Saint-Jean-de-Maurienne
Strang aus dem Gießrad
Strang aus dem Gießrad

Die Elektrolyse, Legierung und die Verarbeitung zum Walzdraht mit einem Durchmesser von 9,5 mm wird ausschließlich in den Fertigungsanlagen in Saint-Jean-de-Maurienne in den französischen Alpen durchgeführt. Die dazu benötigte elektrische Energie stammt aus der in dieser Region gewonnenen Wasserkraft.

Das so gewonnene reine Aluminium wird anschließend legiert und in einem kontinuierlichen Prozeß mit einem undefinedGießrad zu einem Strang gegossen. In einem nachgeschalteten Walzgerüst wird daraus ein Walzdraht mit einem Durchmesser von 9,5 mm hergestellt.

Die weitere Verarbeitung zum fertigen Produkt wird in unserem Werk in Landau/Isar durchgeführt.

Die dadurch dokumentierte Kette immer gleicher Herkunft und Produktionseinrichtungen schafft eine höchstmögliche Produktkonstanz und führt damit zu geringst möglichen Abweichungen in der schweißtechnischen Verarbeitung

Schlupffreie Ziehmaschine
Schlupffreie Ziehmaschine
Durchmesserkontrolle per Laser
Durchmesserkontrolle per Laser
Drallfreie Ziehmaschine
Drallfreie Ziehmaschine
Spulmaschine für drallfreie Fässer
Spulmaschine für drallfreie Fässer

Für das Ziehen der Drähte werden ausschließlich schlupffreie Ziehmaschinen höchster Güte verwendet. Dies bedeutet, dass für jeden Ziehstein ein eigener drehzahlgeregelter Antrieb vorhanden ist. Der dadurch zuverlässig vermiedene Schlupf sorgt für eine optimale Oberflächengüte.

Der Drahtdurchmesser und die Ovalität des Drahtes wird während der Fertigung lückenlos per Laser kontrolliert und Abweichungen führen zu entsprechenden Warnungen oder zum Anhalten der Fertigungsanlage.

Drallfreie Drähte
Für eine optimale Verarbeitung von Drahtelektroden zum MSGSchweißen müssen diese drallfrei sein. Dies gewährleistet speziell beim Roboterschweißen eine präzise Positionierung des Drahtelektrodenendes im TCP (tool-center-point) und vermeidet die Knotenbildung beim Abspulen von Fässern. Die bei MIGAL.CO eingesetzten Ziehmaschinen weisen spezielle Vorrichtungen auf womit die Drallfreiheit eingestellt werden kann.